Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Neustadt a.d. Donau

Ausgangslage und Ziele

AusgangslageIMG_7027_web

  • Hohe Verkehrsbelastung durch die Staatsstraße
  • Breite Fahrbahnen und hohe Geschwindigkeiten
  • Enge Gehwege mit Hochborden
  • Innenstadt wird von Verkehr und parkenden Fahrzeugen dominiert
  • Überdimensionierte Parkflächen
  • Blickbeziehung durch Bäume verstellt
  • Barrieren durch Hochborde bei Gehsteigen und Treppenstufen bei Hauseingängen
  • Granitsteinpflaster auf Kirchplatz und Pfarrgasse nicht frosttausalzbeständig,
    verwittert und uneben
  • Gestaltung entspricht nicht der Funktion eines Zentrums mit Cafés,
    Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten
  • Veraltete ungenügende Straßenbeleuchtung
  • Kaum Aufenthalts- bzw. Sitzgelegenheiten
  • Keine Aufenthaltsqualität

 

Ziele0481_Pers_Stadtplatz_web

  • Minderung der Verkehrsbelastung, durch eine Neuordnung des ruhenden und fließenden Verkehrs
  • Reduktion der Fahrbahnen auf das technisch notwendige Mindestmaß
  • Einheitliche Pflasterung der Fahrbahnen und Gehbereiche, um den zentralen Innenstadtbereich mit Stadtplatz und Kirchplatz zu einem geschlossenen Gesamtbild zu verbinden
  • Großzügige Fußgängerwege, die ausreichend Raum und Sicherheit für Alt und Jung bieten
  • Barrierefreier Aufenthalt in der Innenstadt für alle
  • Klar abgegrenzte Parkflächen und „Parkfreie Zonen“, ohne störende Fahrzeuge
  • Abgerundetes Bepflanzungskonzept, dass auch den Blick auf die historischen Gebäudefassaden gewährt
  • Visuell ansprechende, resistente und praktikable Straßenoberfläche
  • Lebendiger Treffpunkt zum Verweilen, Genießen und Einkaufen
  • Ausreichend Sitzgelegenheiten
  • Straßenbeleuchtung, die Sicherheit und Ambiente schafft
  • Attraktives, qualitativ hochwertiges Stadtzentrum